Baby hät eine Avocado in seinen Händen.
Aline Ponce, Pixabay
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist das A und O

BLW (Baby-led weaning) – der selbstbestimmte Beikoststart

  1. Was ist BLW?
  2. Wie funktioniert BLW?
  3. Die Vorteile von BLW
    1. Vorteile auf einen Blick
  4. Die Nachteile von BLW
    1. Nachteile auf einen Blick
  5. Vor- bzw. Nachteile für die Eltern
  6. Die Nährstoffversorgung durch BLW
  7. Ist BLW die geeignete Methode für uns?

Der Beikoststart ist für dich und dein Baby der nächste große Entwicklungsschritt in Richtung Selbstständigkeit. War bis jetzt für dein Kind nur die Brust oder das Fläschchen mit Milch interessant, möchte es jetzt das essen, was du isst. Wenn alle Reifezeichen erfüllt sind, kannst du in das Abenteuer der Beikost starten. Alternativ zur normalen Beikost, kannst du die BLW-Methode (Baby-led weaning) probieren. Wie BLW, die Beikost ohne Brei funktioniert und welche Vor- bzw. Nachteile diese Methode mit sich bringt, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Was ist BLW?

BLW (Baby-led weaning) heißt übersetzt so viel wie „Babygesteuerte Entwöhnung“ und bezeichnet eine Methode der Beikost. Anders als bei der Fütterung mit Brei, isst das Kind selbstständig. Das Baby darf selbst entscheiden was und wie viel es isst. Für den Beginn eignet sich am besten Fingerfood, welches von deinem Kind gut selbst in der Hand gehalten werden kann. Beim BLW steht nicht das Abstillen im Vordergrund, sondern gerade in den ersten Wochen und Monaten das spielerische Entdecken, Erfahren und Experimentieren mit Nahrung.
Kind isst ein Croissant auf dem Schoß der Mutter.
Anastasia Shuraeva, Pexels
Eltern benötigen in der Anfangszeit gute Nerven und viel Geduld.

Wie funktioniert BLW?

Auch wenn dein Kind noch keine Zähne hat, ist es trotzdem in der Lage gedünstetes Gemüse, Obst usw. ausreichend zu zerkleinern und daran zu saugen. Wichtig ist, dein Kind beim Essen nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Sollte es sich zu stark verschlucken, kannst du eingreifen. Das Verschlucken ist die Hauptsorge vieler Eltern beim BLW. Dies kann am Anfang durchaus passieren, jedoch kann dein Kind dies in der Regel gut selbst regeln, indem es reflexartig hustet und das festsitzende Stückchen aus dem Mund befördert.

Kind sitzt im Hochstuhl uns isst Brot.
Lisa Fotios, Pexels
Kinder schulen durch BLW ihre motorischen Fähigkeiten.

Die Vorteile von BLW

Diese Form der Beikost bringt gerade für die Entwicklung deines Kindes einige Vorteile mit sich. Da dein Kind bei dieser Methode aktiv isst, kann es gleichzeitig seine motorischen Fertigkeiten ausbauen und vieles mehr.

Vorteile auf einen Blick:

Baby beisst in ein großes Stück Wassermelone.
PublicDomainPictures, Pixabay
Das aktive Essen fördert das Selbstbewusstsein der Kinder.

Die Nachteile von BLW

Wie bei jeder Methode gibt es nicht nur Vorteile, sondern ebenfalls einige Nachteile. Beim BLW brauchst du gerade anfänglich gute Nerven, da du im besten Fall nicht viel aktiv eingreifen wirst, wenn dein Kind isst.

Nachteile auf einen Blick:

Vor- bzw. Nachteile für die Eltern

Für dich als Mutter oder Vater hat BLW ebenfalls Vorteile. Da du kein Kind nicht füttern musst, sondern es mit am Familientisch sitzt und selbst isst, hast du Zeit selbst zu essen. Du musst keine Breigläschen kaufen oder Brei vorbereiten, denn dein Kind isst einfach bei euch mit. Achte nur darauf, euer Essen nicht so stark zu würzen. Nach Bedarf kann sich jedes Familienmitglied das Essen auf seinem Teller nachwürzen, Babys sollten keine gewürzten Speisen essen, allenfalls eine Prise Meer- oder Himalayasalz dazugeben.

Mutter streichelt den Kopf ihres Kindes, welches in einem Hochstuhl sitzt.
Yan, Pexels
Die Kinder können vom Familientisch mit essen.

Diese Methode ist eher ungeeignet für dich und dein Kind, wenn es schnell abgestillt werden soll oder muss. Denn das Abstillen wird sich in den meisten Fällen wesentlich langsamer ausschleichen, als bei der „normalen“ Beikosteinführung. Auch wenn das selbstständige Essen für dein Kind ein großes Abenteuer ist, braucht dein Kind trotzdem die Brust als Hauptnahrungsquelle, Rückzugsort und sicheren Hafen. Das Baby sollte nie überredet werden, mehr zu essen, als es möchte. Denn unter Zwang entwickeln sich schlechte Esser. Ein Kind wird nicht sofort abnehmen, wenn es einen Tag nicht so viel essen möchte. Respektiere, wenn dein Kind eine Grenze zieht.

Die Nährstoffversorgung durch BLW

Anders als beispielsweise bei der Ernährung mit fertigen Breigläschen, solltest du darauf achten, deinem Kind genügend benötigte Nährstoffe, wie Eisen, zuzuführen. Es ist wichtig, deinem Kind eine möglichst ausgewogene und gesunde Lebensmittelauswahl anzubieten. Da dein Kind durch schnelles Wachstum und die Gehirnentwicklung viele Nährstoffe benötigt, ist es essentiell, dass alle erforderlichen Bausteine in ausreichender Menge vorhanden sind. Gerade Kinder im Wachstum haben einen enormen Nährstoffbedarf. Wenn du unsicher bist, wie du einen ausgewogenen Essensplan für dein Kind erstellst oder welche Nährstoffe du zusätzlich geben solltest, kann dir ein Experte weiterhelfen. Es gibt Fachkräfte für babygeleitete Beikost, die sich bestens auf diesem Gebiet auskennen.

Kleines Kind sitzt auf einer Wiese und isst Erdbeeren.
csifferd, Pixabay
Kinder erfahren die Lebensmittel mit allen Sinnen.

Ist BLW die geeignete Methode für uns?

BLW als Beikostmethode ist sicherlich nicht für jede Familie das Richtige. Dein Kind lernt aktiv mit allen Sinnen Lebensmittel kennen. Geduld und starke Nerven sind für die Eltern wichtig. Die Mahlzeiten dauern länger und der Essensplatz deines Kind wird alles andere als sauber bleiben. Dein Kind wird vollkommen anders in die Welt der Nahrung eingeführt. Für viele Eltern hat sich im Alltag eine Mischform aus BLW und Brei bewährt. Wichtig ist, dass dein Kind Spaß am Essen hat und die Mahlzeiten in euren Familienalltag passen.

Kind isst ein Croissant auf dem Schoß der Mutter.
Anastasia Shuraeva, Pexels
Eltern benötigen in der Anfangszeit gute Nerven und viel Geduld.
Diese Webseite verwendet Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.